Im März gab es einen kritischen Fernsehbericht von FocusTV, in dem die Ankauf-Praktiken von Goldankäufern vorgestellt wurden. Mit den steigenden Goldpreisen der letzten Jahre ist es häufig reizvoll, das Edelmetall Gold aus ungetragenem Schmuck zu Geld zu machen. Älteren Schmuck, den man geerbt hat, oder der einem vom Stil her nicht mehr gefällt, kann nach einigen Jahren durch die letzten Preissteigerungen zu einem lohnenden Geschäft werden, da die Goldpreis-Steigerung zu einem Wertausgleich für die Anfertigung führen konnte.

Allgemein kann dieses Video sehr schön illustrieren, wie man beim Verkauf von Goldschmuck, Altgold oder Zahngold vorgehen kann. Bereits am Anfang des Videos wird auch aufgelöst, bei welchem Institut man den besten Goldpreis für sein Edelmetall bekommen kann, nämlich direkt in der Scheideanstalt – hier beispielhaft: Aurum Edelmetalle in Norderstedt bei Hamburg.

Im FocusTV-Beitrag getestet wurden 2 Goldankäufer und ein Juwelier, die Ladenschäfte in Hamburg betreiben. Außerdem ein Goldankauf, der über das Internet das Zusenden von Bruchgold oder altem Schmuck bewirbt. Er führt kein Ladengeschäft, sondern bei persönlichem Kontakt muss man ihn in der Wohnung aufsuchen. Je nach Standort unterschieden sich die Ladenschäfte in der Preisfindung für den anzukaufenden Goldschmuck sehr stark. Der deutsche Juwelier bot bei den Ladengeschäften noch den besten Preis. Der Goldankäufer aus einer Privatwohnung heraus, der über das Internet warb, konnte die Ankaufpreise aller Ladengeschäfte erwartungsgemäß überbieten.

Sichtbar wurde jedenfalls durch die enorme Spanne an Ankaufspreisen für das angebotene Gold, dass der Goldankauf immer möglichst günstig an das begehrte Altgold kommen wollte, um selbst soviel wie möglich beim Weiterverkauf zu verdienen. Schon beim Ankaufsweg über das Internet kann man also mit besseren Ergebnissen rechnen. Sollten Sie aber Gold in welcher Form auch immer verkaufen wollen, müssen Sie Ihre Zeit mit ausgiebigen Preisvergleichen verbringen. Sie können jedoch auch Ihr Gold auch direkt an die im Beitrag genannte Scheideanstalt geben.

4 Gedanken zu „Der Goldankauf – Alles nur Betrüger?

  1. Hallo,

    ich habe nach dem Beitrag bei pro aurum 10 Gramm Gold (davon 4 Gramm Zahngold und 6 Gramm Schmuck 585er)und 270 Gramm Silber eingereicht. Abgerechnet wurden mir rd. 30 Gramm Silber zum Gegenwert von rd. 22 Euro. 250 Gramm seien unedle Metalle gewesen. Meine Ware bekam ich auf Aufforderung nicht zurück, die sei bereits angekauft und eingeschmolzen.

    Bei der Staatsanwaltschaft München habe ich Betrugsanzeige erstattet.
    Für mich ist klar, nie wieder Geschäfte mit pro aurum.

    • Das ist wirklich heftig. Ich hoffe, es wird sich alles aufklären, denn ich habe Pro Aurum tatsächlich bisher als seriöses Unternehmen wahrgenommen.

      Pro Aurum ist übrigens nicht zu verwechseln mit Aurum Edelmetalle, die haben nichts miteinander zu tun. Aus eigener Erfahrung weiss ich allerdings, dass man sich bei Silber leicht mal irren und z.B. versilbertes Material für massives Silber halten kann. Schmuck und Zahngold sollten aber auf jeden Fall Gold enthalten und ohnehin muss sämtliches Material plausibel abgerechnet werden. Da würde ich auch nicht ohne Begründung locker lassen!

      Es wäre schön, wenn Sie Ihre weitere Erfahrung dann noch mitteilen könnten. Bis dahin freundliche Grüße nach München!

  2. Hallo

    Danke für diesen interessanten Beitrag. Ich muss vollkommen zustimmen, es ist leider inzwischen fast schon beängstigend wichtig geworden, sich vor dem Goldankauf zu informieren, um unliebsame Überraschungen zu vermeiden :-/

    Grüße
    Konstantin

Kommentare sind geschlossen.