Wirklich überraschend war es zwar nicht, aber immerhin: Gold ist eine sicherheitsbewusste Anlagemöglichkeit und wer sie in 2009 genutzt hat, konnte eine hervorragende Rendite herausholen:

Gold war noch knapp vor Aktien im vergangenen Jahr besonders rentabel. Wer laut dem Bundesverband der Banken am ersten Handelstag 2009 im Wert von 10.000 Euro Gold eingekauft hatte, der erzielte am Jahresende einen Ertrag von 23%. Anleger mit Aktien aus dem DAX konnten auch bis zu 22% erwirtschaften.

Sicherheitsorientierte Anleger mussten sich dagegen mit deutlich geringeren Erträgen begnügen. Verzinsliche Anlagen boten durchweg weniger als 4 % (siehe Grafik). Besonders niedrig fiel die Rendite bei Bundeswertpapieren wie beispielsweise den Finanzierungsschätzen des Bundes aus. Mögliche Steuern und Transaktionskosten sind bei allen Angaben nicht berücksichtigt.

Geldanlagen2009-obs/Bundesverband Deutscher Banken
Geldanlagen2009-obs/Bundesverband Deutscher Banken

Übrigens: man kann Gold zur Geldanlage auch direkt bei einer Scheideanstalt beziehen.